StartseiteSchullebenKlassenAktivitätenSchulische TagesbetreuungIdeenpool

Wiffzack, der Laureus Award und wir

Quelle:Andreas Pranter/GEPA
Quelle:Andreas Pranter/GEPA
Quelle:Andreas Pranter/GEPA
Quelle:Andreas Pranter/GEPA
Quelle:Andreas Pranter/GEPA
Quelle:Andreas Pranter/GEPA
Quelle:Andreas Pranter/GEPA

2016 ging es statt nach Lüsens zum Langlaufen nach Seefeld zu den Wintersporttagen. Aufregung pur bei den Schülerinnen und Schülern. Schon die Anfahrt mit dem Doppeldeckerbus, die neuen Garderoben, das neue Gasthaus, das extracoole Schwimmbad, der neue Tagesablauf, die neuen Sportarten mit den neuen Trainern...ALLES war neu und spannend.Und das Beste: fast alle waren dabei und ließen sich gut gelaunt auf das Abenteuer ein. Neben dem klassischen Langlauf wurden am Vormittag noch Schifahren und Erlebnispädagogik durch ausgebildete Trainer betreut, so dass jeder Schüler und jede Schülerin individuelle Erfahrungen machen konnte. Mittags ging es dann ins Olympiarestaurant, welches kindgerechtes Essen lieferte und sehr freundlich zu unserer Gruppe war. Danke! Am Nachmittag wurde wieder ein anderes Programm angeboten. Heiß begehrt bei Jung und Alt war das Erlebnisschwimmbad Seefeld mit den verschiedenen Becken und den beiden wilden Rutschen. Natürlich gab es aber auch wintersportliches Angebote am Nachmittag, wie Outdoorpädagogik, Winterspaziergänge, Rodeln, Ballspiele im Schnee, Geocaching uvm... Um 15.30 Uhr holte uns der Bus wieder ab und alle fuhren gut gelaunt und in Vorfreude auf den nächsten Tag wieder nach Hause. 

Am Dienstag besuchte uns das Öffnet externen Link in neuem FensterÖffnet externen Link in neuem FensterLaureusprojekt samt „Promis“. Claudia Lösch fuhr mit Fabian zusammen Ski und Martin Braxenthaler sowie Hermann Maier standen für Fotos und Selfies zur Verfügung. Hermann Maier fuhr dann mit Emanuel noch einmal mit der Rodel den Hügel runter und gab eine Menge Interviews.  

Am Donnerstag bekamen alle Schüler und Schülerinnen von der Organisatorin Iris Mittendorfer vom Projekt Wiffzack Medaillen für ihre tollen Leistungen in den vier Tagen überreicht und ein gesponsertes Eis rundete die allgemeine Zufriedenheit ab. 

Abschließend ist nur zu sagen: 

Idee der Veränderung der Wintersporttage super – Planung top – Schüler tiptop – Wetter am Mittwoch und Donnerstag gigantisch – Erlebnisfaktor für alle exorbitant. 

Danke allen Lehrern, allen Helfern, den Trainern, dem Wiffzackprojekt und den Organisatoren für die tolle Unterstützung und das Gelingen der Wintersporttage. 

Euer Dominik